Maschinenfabrik ALFING KESSLER GmbH

Alle Leistungen aus einer Hand, alle Produktionsschritte vor Ort

Kurbelwellen und Großkurbelwellen

Simultaneous Engineering

Kurbelwellen und Großkurbelwellen Simultaneous EngineeringSimultaneous Engineering ermöglicht die Optimierung der Kurbelwelle bereits vor Beginn der Fertigung.

Kundenzeichnung/Spezifikation/Lastenheft

Diese Kundenvorgaben sind die Datenbasis unserer Entwicklungsabteilungen im Simultaneous Engineering-Prozess und bei der Kurbelwellen Herstellung.

CAD/FEM-Simulation

Die Kunden-3D-Daten können wir in der Regel direkt in unseren CAD/FEM-Systemen weiterverwenden, um die geforderten Beanspruchungen an der Kurbelwelle, z. B. Biege- und Torsionswechselfestigkeit, zu simulieren. Daraus werden Optimierungsvorschläge erarbeitet.

Verfahrensentwicklung zur Leistungssteigerung

Aus dem über 100-jährigen Know-how des Unternehmens zu Kurbelwellen resultieren die Empfehlungen z. B. zu Werkstoff, Warmbehandlung, Oberflächenbehandlung oder zur geometrischen Gestaltung der Lagerzapfen.

Werkstoffversuche/-optimierung

In unseren Labors untersuchen wir Werkstoffe systematisch auf ihr Verhalten unter mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen und entwickeln Verbesserungsvorschläge zur chemischen Zusammensetzung oder alternativem Materialeinsatz.

Kurbelwellen Prototypen

Unser Unternehmen verfügt über einen separaten Prototypenbereich, in dem ohne Unterbrechung der Serie kurzfristig alle Prozesse und Prozessänderungen vom Engineering bis zur Fertigung der Kurbelwelle flexibel durchgeführt werden können.

Bauteilprüfung: Dauerfestigkeit/Biegung/Torsion

Auf eigenen Prüfständen können wir Kurbelwellen bzw. Kurbelwellenabschnitte realitätsnah testen und die Ergebnisse am Computer dokumentieren. Bereits vor der Serienfertigung lassen sich dadurch detaillierte Empfehlungen für den späteren Kurbelwelleneinsatz formulieren.

Zeichnungserstellung/Optimierung/Design

Was von den Kundenspezifikationen ausging, ist am Ende des Engineering-Prozesses zu einer optimalen, produktionsreifen und umfassend dokumentierten Lösung geworden. Als Abschluss dieses Prozesses werden aus dem 3D-CAD-Kurbelwellenmodell Arbeitspläne und Zeichnungen für die Fertigungsprozesse erstellt.

Kurbelwellen Fertigungsprozess

Kurbelwellen und Großkurbelwellen FertigungsprozessDer Maschinenpark des Unternehmens deckt alle Prozesse ab, die zur wirtschaftlichen Fertigung von Kurbelwellen notwendig sind.

Gesenkfertigung CAD/CAM

Aus dem 3D-CAD-Kurbelwellenmodell wird in der Schmiedekonstruktion das 3D-Modell des Kurbelwellenrohteils abgeleitet. Daraus werden die Daten für die CNC-Fertigung auf unseren Fünf-Achsen-GesenkfräsBearbeitungszentren abgeleitet.

Diverse Schmiedeverfahren für Großkurbelwellen

Bis ca. 4 ,5 m Länge werden im Unternehmen Kurbelwellenrohteile im Gesenk geschmiedet. Größere Kurbelwellenrohteile bis ca. 9  m Länge werden im Hub-für-Hub-Verfahren auf Pressen umgeformt.

Warmbehandlung

Mit verschiedenen Warmbehandlungsprozessen wie z. B. Normalisieren und Vergüten, können unsere Werkstoffexperten die mechanisch-technologischen Werkstoffeigenschaften einstellen, indem sie die Parameter Temperatur, Zeit und Kühlmedium genau definieren.

Werkstoffprüfung

Die in der Warmbehandlung eingestellten Eigenschaften werden vor der mechanischen Bearbeitung in unserem Werkstofflabor sorgfältig überprüft und dokumentiert.

Vor- und Zwischenbearbeitung

Auf unseren computergesteuerten CNC-Drehfräsmaschinen können Bearbeitungsschritte wie Drehen, Bohren, Fräsen oder Gewindeschneiden präzise und effektiv in nur einer Aufspannung durchgeführt werden.

Oberflächenbehandlung/Härten

Durch Einbringung von Druckeigenspannungen mittels Härten und /oder patentierten Umformverfahren wird die Verschleißfestigkeit und die Lebensdauer wesentlich erhöht. Unser Unternehmen bietet hier mehrere sehr effiziente Verfahren an, insbesondere das Induktionshärten. Aus diesem Härte-Know-how entstand bereits 1952 unser Geschäftsbereich Härtemaschinen, der auch externe Kunden beliefert.

Endbearbeitung/Montage

Alle Zubehörteile wie Gegengewichte und Zahnräder sind montiert und als Gesamtsystem dynamisch gewuchtet. Die Kurbelwellen werden einbaufertig an das Montageband geliefert.

Waschen/Restschmutzanalyse

Nach einer sorgfältigen Endprüfung werden die Kurbelwellensysteme je nach Größe in vollautomatischen Waschstraßen gereinigt, konserviert und verpackt. Auch kleinste Restschmutzpartikel werden vermieden, weil diese Prozesse in klimatisierten Reinräumen erfolgen.