Maschinenfabrik ALFING KESSLER GmbH

Härtezentrum „BAZ KW 600“ integriert in einer Kundenfertigungslinie.

HÄRTEMASCHINE BAZ

Ein neuer Maschinentyp mit voll gekapseltem Arbeitsraum im Design eines Bearbeitungszentrums. Es bietet maximalen Bedienkomfort mit direktem Zugriff des Maschinenbedieners auf die Härtestationen. Für Wartung und Instandhaltung sind Funktionsbaugruppen ebenerdig zugängig. 

BAZ

  • Bearbeitungszentrum (BAZ) auf Basis von zwei Modulen:
    Härten Pleuellagerzapfen (Modul 1),
    Härten Hauptlagerzapfen (Modul 2)
  • Modernstes Härtemaschinendesign weltweit mit geringstem Platzbedarf
  • Kurze Umrüstzeiten bei maximaler Bedienerfreundlichkeit
  • Be- und Entladung über Portalsysteme
  • Direkter Zugriff des Maschinenbedieners auf die Härtestationen
  • Vereinfachte Wartung und Instandhaltung auf einer Ebene
  • Voll gekapselter Arbeitsraum
  • Um 50 % reduzierte Anschlussleistung gegenüber klassischen Härtemaschinen
  • Verbesserte Prozessstabilität mit reduzierter Längung und reduziertem Schlag insbesondere bei Radienhärtung
  • Erweiterbar mit z. B. Vorwaschen, Nachwaschen, Anlassen aus Restwärme
  • Kurbelwellen bis 0,6 m Länge und 30 kg Gewicht
  • Taktzeit ca. 60 s